Der Herbst ist da !

Heute beginnt der Herbst. Tag und Nacht sind gleich lang. Auf den Gipfeln der  Berge glitzert der Schnee. Wer jetzt unterwegs ist freut sich. Auch wir freuen uns. Die Wanderer sind zufrieden, die Busgäste genießen die Aussicht  und erinnern sich an vergangene Zeiten als sie mit Freunden und Partnern  gemeinsam  im Allgäu gewandert sind. Nun wird mit dem Bus auf den Spuren König Ludwigs gefahren. Auch so macht der Urlaub vom Alltag Spaß !

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Altweibersommer

Nun ist es soweit. Die Blätter an den Bäumen werden bunt. Gelb, orange ,rot. Es ist ein Farbenspiel.  Sie tanzen im Wind und fallen dann erschöpft zu Boden !  Die Äpfel werden gepflückt, Pflaumen, Zwetschgen und Mirabellen.  Die Früchte werden eingelagert, eingeweckt , eingefroren und zu Marmeladen und Gelees verarbeitet. Die Sonne im Glas. Morgens sind es nur noch 6 Grad. Auf den Gipfeln der Berge  liegt bereits Schnee. Hier unten im Tal wärmt uns die Mittagssonne. Silberne Fäden flimmern  in der Luft. Altweibersommer.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Spätsommer

Wind und Regen  sind zum ständigen Begleiter geworden. Jeder Sonnenstrahl wird freudig begrüßt. Der sehnlichst  erwartete Sommer hat sich zurück gezogen. Wir müßen Geduld haben. Wird uns die Herbstsonne verwöhnen ?  Im Kräutergarten vermisse ich den betörenden Duft von Lavendel , Minze und CO.  Dennoch streiche ich mit den Händen über ihre Blätter und schnuppere den Duft. Die Ringelblumentinktur reift im Glas, der Lavendelessig ebenso. Die Sonne wurde eingefangen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Der Sommer hat begonnen. Die Reisebusse sind unterwegs…

Jetzt kommt die Zeit von der wir im Winter träumen. Der Urlaub wurde lange geplant.Der richtige Reisepartner ist gefunden, das Hotel passt. Das Allgäu zeigt sich von einer seiner schönsten Seiten. Gemütlich im Bus sitzen und mit wachen Augen die schöne Gegend anschauen. Für die Mittagseinkehr ist gesorgt.   Der Kaffee am Nachmittag ist selbstverständlich. So soll es sein ! Immer wieder gibt es links und rechts der Straße etwas, das ich zeigen kann. Mit Stops und Pausen lässt sich der Ausflug genießen.

Ich freue mich auf viele nette Gäste und erlebnisreiche schöne Stunden mit Ihnen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Rhabarber, ein wunderbares Frühlingsgemüse !

Heute  koche ich von Rhabarber einen wunderbaren Fruchtaufstrich fürs Butterbrot.Er ist auch gut zu essen mit Quark oder Joghurt .

An Zutaten benötige ich:

1 kg Rhabarber ( unvorbereitet gewogen )

ergibt dann ca. 850- 900 gr

1 Vanillestange

500 gr Gelierzucker 2: 1

Abrieb von 1 Zitrone

Abrieb von 1 Orange sowie den Saft der Orange und 200 mml Wasser

Zubereitung:

Den Rhabarber waschen, gut abtrocknen,die Fasern vom Ansatz her abziehen,dann den Rhabarber in ca. 1cm Stück schneiden.

Die Vanillestange auskratzen, den Rhabarber in einen Topf geben, mit dem Vanillemark vermengen und 200 mml Wasser dazugeben. Ca 5 Minuten dünsten.

Abkühlen lassen.

Den Gelierzucker hinzufügen sowie  den Zitronen – und Orangenabrieb und den Saft einer Orange, gut umrühren, 3 Stunden ziehen lassen.

Aufkochen, evtl.  mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken, 4 Minuten sprudelnd kochen lassen , dabei immer wieder umrühren. Gelierprobe machen !

Dann in vorbereitete ausgekochte Twist-off  Gläser füllen, fest verschließen und auf den Kopf stellen.Nach 5 Minuten wieder wenden. Abkühlen lassen . Beschriften nicht vergessen.

Schmeckt schon jetzt köstlich, erfreut uns aber auch im kalten Winter !

Eure Lisa

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Frühling im Allgäu

Um uns herum grünt  und blüht es….  Gerne würde ich sagen, daß die linden Lüfte erwacht sind. Aber die Eisheiligen sind noch nicht vorbei. Morgens sehen die Gipfel der Berge wie gepudert aus und es ist recht kühl. Die Sonne wärmt uns. In den Straßencafes sitzen die Menschen und genießen jeden Sonnenstrahl.  Auch wenn die Decken auf den Stühlen noch gebraucht werden. Hauptsache: draußen sitzen. Das ist es, was die Menschen möchten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ach Du Grüne Neune……..

An  Gründonnerstag gab es im Allgäu traditionell eine Kräutersuppe zu essen. Sie wurde mit neun verschiedenen  Frühlings- Kräutern zubereitet.

Was es mit diesen neun Kräutern auf sich hat und wie man diese Suppe zubereitet erfahren Sie von mir während eines Kräuterspazierganges  ( ca. 1,5 Std.) und anschließendem Workshop “ Kräutersalz herstellen “ am Mittwoch, den 01. April 2015

Treffpunkt: 10.00 Uhr , Hotel „Viktoria “ in 87561 Oberstdorf- Rubi

Ende: ca.13.00 Uhr

Gemeinsam essen wir die Neun-Kräutersuppe. Ein selbstgemachtes Kräutersalz nimmt jeder mit nach Hause.

Anmeldung und weitere Information: Telefon: 08322-95258 o. info@reiseleitung-oberstdorf.de

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Frühlingsduft liegt in der Luft…

Der Frühling steht in den Startlöchern.. Nun ist es soweit, wir können wieder rausgehen und uns am Frühlingsgrün erfreuen. Die Kräuter am Wegesrand wollen gepflückt werden und uns Kraft spenden. Aus dem Bärlauch machen wir uns ein wunderbares Pesto. Mit Brennessel, Giersch , Löwenzahn und Scharbockskraut bereiten wir uns einen köstlichen Wildkräutersalat.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Selbstgemachtes aus der Küche – Lisa’s Salatdressing

Zutaten :

2 Zwiebeln, 250 gr flüssigen Honig, 250 gr mittelscharfen guten Senf, 15 gr Salz, 1 / 2 ltr weißen Balsamico-Essig, 1 / 2 ltr Sonnenblumenöl, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1. Die Zwiebeln abschälen, grob in Stücke schneiden, in ein wenig Sonnenblumenöl  in einer Pfanne glasig andünsten.

2. Die glasierten Zwiebeln in eine Schüssel geben, den Senf, das Öl, den Honig und den Essig zugeben.

3. Mit dem Pürierstab alles fein pürieren danach das Öl in einem feinen gleichmäßigen Strahl dazugeben.

4. Noch einmal fein durchrühren und sehr fein pürieren. Anschließend durchziehen lassen für ca 5 – 6 Std. am besten über Nacht.

5. Das Dressing durch ein feines Sieb streichen, mit frisch gemahlenem schwarzen pfeffer abschmecken.

6. Nun die Salatsoße in Flaschen oder Gläser abfüllen.. ( Die Gläser oder Flaschen natürlich vorher sehr heiß ausspülen bezw. in einem Topf mit Wasser kurz auskochen) und wieder abkühlen lassen. Mit Twist-off Verschluß oder Korken verschließen.

Die gefüllten Flaschen oder Gläser kühl und dunkel aufbewahren. Die Lagerzeit sollte nicht über einen Monat sein. Angebrochene Flaschen  im Kühlschrank aufbewahren.

Das Dressing kann je nach Geschmack mit Kräutern der Saison variiert werden. Auch eine Mischung mit Joghurt oder saurer Sahne, Schmand o.ä. ist möglich. Auch mit Früchten z.B. Himbeeren für ein köstliches Himbeerdressing zu verwenden.

Als Geschenk oder Mitbringsel für Freunde sehr gefragt!

Veröffentlicht unter Kräuterküche | Hinterlasse einen Kommentar

Zucchini-Chutney

Jetzt schon an den Winter denken !

Zucchini-Chutney – Rezept von Lisa

Zutaten:

1kg Zucchini ( 1/3 gelb)

1 rote Paprikaschote

1 mittelgroße Zwiebel

1 Tl Salz

300 gr Zucker + 2 El brauner Zucker

350 mml Weißweinessig

1 El scharfer Senf

Cayennepfeffer ( eine gute Prise )

1 El Currypulver

1/2 El Kurkumapulver

1/2 El Paprikapulver edelsüß

1/2 Tl frisch geriebener Ingwer o. gem. Ingwer

20 gr Speisestärke

Zubereitung:

1. Zucchini waschen, gut trocken reiben, längs halbieren, evtl Kerne mit einem Löffel herausschaben. Die Hälften in dünne Scheiben schneiden. Paprika waschen, abtrocknen, vierteln, Stielansatz, weiße  Kerne und Rippen entfernen. Die Viertel ebenfalls in dünne Streifen schneiden.

2. Zwiebeln abschälen, würfeln und mit dem Zucchini und Paprika in einen großen Topf geben. Salz, Zucker, Essig, Senf und Gewürze zugeben, alles ca. 30 Min. köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren. 5 Minuten vor Garende die Speisestärke mit Wasser anrühren, zum Chutney geben und einmal aufkochen lassen.

3. Das Chutney in heiß ausgespülte Gläser mit Twist-off Verschluß einfüllen, verschließen, für 5 Minuten auf den Kopf stellen und vollständig auskühlen lassen.

Tipp:

An einem kühlen Ort gelagert hält sich dieses Chutney einige Monate. Es passt gut zu kaltem Braten, zu würzigem Käse sowie zu gegrilltem oder gekochtem Fleisch oder Fisch.

Viel Spaß beim Zubereiten und guten Appetit !

Veröffentlicht unter Kräuterküche | Hinterlasse einen Kommentar